Referenz Infrastruktur-Projekt Hammerstrasse, Zürich

 

Hammerstrasse by Egli Bau AG

Das Projekt

Die unter der Hammerstrasse liegenden Kanäle von Entsorgung und Recycling Zürich müssen ersetzt werden. Gleichzeitig möchte das Tiefbauamt der Stadt Zürich die hydraulische Abflusskapazität erhöhen. Zusätzliche Leitungen sollen dies ermöglichen.

Wasserversorgung und Energie 360° AG Stadt Zürich nutzen die Gelegenheit, ihre Werkleitungen zu erneuern. Zudem will ewz Zürich im Rahmen dieses Projekts einige Anlagenteile zurückbauen, im Gegenzug jedoch die öffentliche Beleuchtung komplett erneuern.

Betroffen ist das Gebiet von der Hammerstrasse über die Drahtzugstrasse bis hin zur stark befahrenen Forchstrasse. Diese verbindet die Quartiere Seefeld und Witikon.

Umfang der Bauarbeiten

Wir koordinieren alle beteiligten Auftraggeber und Partner und realisieren mit Entsorgung und Recycling der Stadt Zürich Abwasser-Kombi-Kanäle, die auch die neuen Versorgungsleitungen für Wasser und Energie aufnehmen. Wir erneuern zahlreiche alte Anschlussleitungen an die Häuser und sorgen dafür, dass die gewünschten Anlagen von ewz zurückgebaut und die Beleuchtung erneuert werden kann.

Mit den Strassenbauarbeiten für neue Fahrbahnoberflächen – Verkehrslastklasse T2 – schliessen wir das konzeptionell geplante Projekt pünktlich ab. Die neue Struktur für Parkierung und Gehwege wurden stark verbessert.

Projektleitung

Tiefbauamt der Stadt Zürich
Patrick Seitler
Tel. 044 412 23 33

Unsere Partner am Bau

Tiefbauamt der Stadt Zürich

Entsorgung + Recycling Zürich

Wasserversorgung Zürich

Energie 360° AG, Zürich

Grün Stadt Zürich

Bauleitung Bauarbeiten

F. Preisig Ingenieurbüro
Peter Korporal
Tel. 044 308 85 43

Bausumme 12 Mio

Baujahr 2014-16

Technische Leitung
A. Hatt

Poliere
R. Ramadani
L. Chilotti